85.000 Menschen in Mexiko verschwunden

Disappearance Check

In den vergangenen 15 Jahren sind laut dem mexikanischen Staatssekretär für Menschenrechte, Encinas Rodrigues, 85.000 Menschen verschwunden, seit 2018 werden 44.000 vermisst, 1.600 Gräber mit sterblichen Überresten wurden entdeckt. Vergeblich versucht man seit Jahren dieser systematischen Praxis entgegenzuwirken, welche von den Sicherheitskräften meist durch Unterlassung unterstützt wird.

Die Opferauswahl der Täter ist mannigfaltig und reicht von Einheimischen, Expatriates, vermögenden Personen, Geschäftsreisenden, rivalisierenden Bandenmitgliedern, NGO´s bis hin zu Urlaubern. Erst durch die Festnahme eines Bandenmitgliedes und den zufälligen Fund von Kreditkarte und Laptop konnte das Verschwinden des österreichischen Urlaubers Florian K. im Februar 2021 geklärt werden, welcher seit Dezember 2020 in Mexiko verschwunden war.

Wie hoch das jeweilige Risiko ist „zu verschwinden“ kann nicht pauschal beantwortet werden, die Erstmaßnahmen bei einer Abgängigkeit sind in einem Disappearance Check gut darstellbar. Wurde dieser Disappearance Check präventiv und individuell vor der Reise erstellt, können sehr schnell relevante Informationen zum Sachverhalt erhalten und weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

Inhalte eines Disappearance Check:

  • Sämtliche medizinischen Einrichtungen in der Region und Umgebung
  • Kontaktpersonen (Familie, Freunde, Kollegen,..)
  • Behörden einschalten?!
  • Fortbewegungsmittel (Mietwagen, Firmenfahrzeug, öffentliche Transportmittel, etc.)
  • Persönliche Gegenstände zum Zeitpunkt des Verschwindens (Mobile Geräte, Computer, Dokumente,..)
  • Aktivieren von Netzwerkpartner – „Boots on the ground“
  • Persönliche Dossiers, sofern diese erstellt wurden
  • U.v.m. welches sich im Rahmen von Recherchen oft ergibt

Andreas Radelbauer ist Leiter des Bereiches Crisis Risk & Response bei Corporate Trust und hat jahrzehntelange globale Erfahrung im Rahmen von Reisesicherheit, Erpressungen und Entführungen.

radelbauer@corporate-trust.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s